Glaubt man DUOTONE, is das 2020er IDOL LTD  das am höchsten entwickelte und extremste Freestyle Segel, das sie jemals in Serie gefertigt haben. Das IDOL LTD ist das ganz persönliche Pro Model von Freestyle Rekordweltmeister Gollito Estredo und um Gewicht zu sparen werden statt herkömmlichem XPLY das High Tech Laminat ODL« und 100 Micron ULTRA FILM verwendet.

Im Juni 2019 hatten wir die Chance das IDOL LTD für ein paar Schläge auszuprobieren.

Kann das IDOL LTD zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, oder sogar 3?

Leichter Levante blies an diesem sonnigen Juni Nachmittag in die Bucht von Bolonia bei Tarifa. Mit dem 6.6er No-Cam Freeridesegel am Gecko 110 limited edition hatten wir bereits guten Druck. Jetzt stellten wir uns die Frage: Kommen wir auch mit dem 5,2er IDOL LTD ins Gleiten? Dani Aeberli ruft uns aus Lee zu: „Gib nicht zu viel Downhaul, sonst läuft das IDOL gar nicht. Du darfst es nicht am Vorliek übertrimmen.“ Warum? Ist der Druckpunkt schon so weit vorne eingebaut, dass er sonst vor dem Segel liegen würde? Es fehlen auch die sonst so beliebten zwei VTS 2.0 Trimm Markierungen. Für das IDOL reicht eine Markierung völlig aus. Ich spiele ein wenig an der Power XT, sehe aber sehr schnell ein, dass das Vorliek ausreichend Spannung hat. 

Air Jibe with with 5.2m Duotone IDOL LTD 2020Air Jibe mit dem 5.2m Duotone IDOL LTD 2020

 

AN LAND

Das neue Design mit dem ausgeprägten Radial Load Stripe verspricht schon an Land einiges neben dem Design Aspekt, welcher das Segel optisch im Vergleich zum Vorgänger frischer und verspielter aussehen lässt. 

Dani gesellt sich nun spontan zu mir, stellt das Rigg auf der Grasfläche neben dem Bolonia Windsurf Center auf und pumpt das 5.2er, das größte Segel in der Range, in der leichten Nachmittagsbrise. Seine spontane Rückmeldung: “Das Vorliek passt, am Schothorn brauchen wir mehr Spannung.” Genüsslich zieht er den Tampen des Silver Booms beinahe auf 160 cm, so wie es die Angabe verlangt. Eine sehr kurze Gabellänge für ein 5,2m großes Segel! Nicht viele andere Segelhersteller setzen auf so eine kurze Gabellänge.

Das 2020 IDOL LTD hat eine zweite, tiefer liegende, leicht nach innen versetzte Öse für Foil Windsurfing am Schothorn bekommen, um den Zug an der Segelhand zu reduzieren. “Oder auch für kleinere Fahrer”, flüstert uns Gollito an einem windigen Nachmittag in Pozo Izquierdo zu, wo der Serien Freestyle Weltmeister seine 2020 IDOLS in Starkwindbedingungen getested hat. 

Erwähnenswert ist auch, dass DUOTONE das 5,6er aus dem Programm genommen hat. Offensichtlich waren sich die Entwickler sicher, dass das 5,2er genug Power bietet. Wer ein großes Segel sucht, dass den Freestyleeinsatz nicht scheut, kann zum SuperSession greifen. Das gibt es in 5,6m, in 5,9m oder sogar in 6,3. Behaltet aber im Hinterkopf, dass das 5,6er nicht unbedingt früher gleitet als das IDOL 5,2.

 
HTS

HTS: Der patentierte “Harness line trim” Aufdruck soll helfen, die richtige Position der Trapeztampen schneller zu finden. Natürlich ist die finale Position der Tampen aber auch von der Höhe des Gabelbaums, dem Trim oder dem persönlichen Fahrstil abhängig. 

VTS

VTS: Das VTS Visual Trim System wurde erweitert. Zusätzlich zur Markierung im Top kann man nun seinen persönlichen Idealtrimm am Mastprotektor mittels eines Klettpatches markieren (diese Idee stammt ursprünglich von Ezzy Sails). 

Tight Leech Design

“Since a few years freestyle sails have been super tight in the leech, so there is hardly any loose leech anymore. The IDOL was our first sail where our sail designer Kai Hopf came up with the tight leech design. The second sail with the tight leech design was the Super Hero, which also has a pretty tight leech now. Now we are going one step further and integrate the tight leech into freeride sails.“ (Raoul Joa, Line- / Product Manager während des Distributor Meetings, Juni 2019)

Raoul Joa

KEY FEATURES IDOL LTD

CONVEX DACRON LUFF-PANEL
Maximale Elastizität ohne Verzerrung an den Latten, ermöglicht maximalen Lift bei allen Sprüngen aus der Lee-Position.


HOLLOW LOWER LEECH
Das Hollow Lower Lech mit zusätzlicher mini batten stabilisiert das Profil oberhalb der Gabel und verhindert Liekflattern.


RADIAL LOAD STRIPES
Zusätzliche RADIAL LOAD STRIPES im Schothorn verbessern die Profilstabilität und erweitern die Windrange


EXTRA HIGH CLEW AND SHORT BOOM
Ein sehr hohes Schothorn und die kurze Gabel ermöglichen schnellste Duckingmoves ohne Geschwindigkeitsverlust.


HD EPOXY BATTENS
Epoxy-Latten für maximale Haltbarkeit.


ODL LAMINATE, 100 MICRON ULTRA FILM
Mit Hilfe von ODL Laminate,  100-micron ULTRA FILM konnte ein sehr leichtes Freestylesegel entwickelt werden. Da die Dicke des ODL Yachtlaminats wurde auf ein Minimum verringert wurde ist die UV-Stabilität eingeschränkt. Somit sind diese Segel von der üblichen DUOTONE 2+3 YEAR WARRANTY ausgeschlossen.

Duotone Idol 2020 - Pic: Continentseven


 

TECH FEATURES

DUOTONE is quasi der Feature-Weltmeister unter den Segelmarken und ist auch stolz darauf. Überall findet man “kleine Helferlein”, wie Raoul Joa zu sagen pflegt, die dem Kunden den Rigg-und Trimmprozess erleichtern sollen.  

Bei regulären Topkappen und Pinsystemen sind die Gurtbänder „eindimensional“ mit dem Segelkörper vernäht (links-rechts oder vorne-hinten) und übertragen die Vorlieksspannung nur punktuell. Die 3D TOP CAP ermöglicht eine „dreidimensionale“ und sehr breit gefächerte Übertragung der Kräfte auf den Segelkörper. Das eliminiert Topflattern und garantiert ein progressives Loose Leech, was die Wind Range erweitert. Der integrierte Abriebschutz macht schwere Verstärkungen am Ende der Masttasche überflüssig.

3D Top Cap

Schon beim ersten Aufriggen ist die korrekte Länge des Variotop festgelegt. Gut ablesbare Längenindikatoren zeigen die perfekte Einstellung in Bezug auf die verwendete Mastlänge an, sodass jegliches Testen und Nachjustieren entfällt!

Inspiriert von hochbelastbaren Klettergurten und Formel 1-Helmen. Der exklusive, zweiteilige Doppel-D-Metallverschluss am Vario Top, der bisherige Standardlösungen ersetzt. Diese Konstruktion garantiert beste Trimmeigenschaften und eliminiert Gurtbandrutschen zu 100%.

Double D Buckle

Verbesserte Segelkontrolle bei mehr Wind. Designer Kai Hopf hat das TT TOP ursprünglich für das WARP entwickelt. Die reduzierte, konkave Ausprägung verbessert die Spannungsverhältnisse für einen effektiveren, dreidimensionalen Toptwist. D.h., bei entsprechend starkem Wind twistet das Top nicht nur horizontal, sondern auch vertikal. Böen werden regelrecht egalisiert, das Rigg liegt weiterhin ruhig in der Hand und ist daher über einen größeren Windbereich einsetzbar.

Das VTS Visual Trim System 2.0 ist eine visuelle Hilfe im Segeltop und am Mastprotektor für einen korrekten Vorliekstrimm. Zwei Markierungen im Top zeigen die Trimmeinstellung des Vorlieks an. Reicht die Falte vom Liek bis zum Minimumpunkt ist der Trimm für Leichtwind ideal. Legt der Wind zu muss die Vorliekspannung erhöht werden und die lockere Falte sollte bis zum Maximaltrimmpunkt reichen. Zusätzlich kann man seinen persönlichen Idealtrimm am Mastprotektor mittels eines Klettpatches markieren (diese Idee stammt aber ursprünglich von Ezzy Sails). 

Kurze, sehr effektive Minilatten, die die Bereiche zwischen den durchgehenden Latten stützen und unangenehmes Flattern unterbinden.

 

Der leichteste Monofilm am Markt. Um noch mehr Gewicht zu sparen, verarbeitet DUOTONE beim super leichten IDOL LTD und beim WARP den nur 100 Micron starken ULTRA FILM. Laut DUOTONE ist der ULTRA FILM ist in der Praxis sogar haltbarer bzw. langlebiger als 20-30% dickere/schwerere Standard-Filme. Das Geheimnis liegt in der speziellen chemischen Zusammensetzung, denn nur beim ULTRA FILM kommen Carbonpartikel zum Einsatz. Ein extremer Monofilm, der im gesamten Body Panel zum Einsatz kommt und aufgrund der geringen Materialstärke entscheidend zum niedrigen Gesamtgewicht beiträgt.

Doppelte Haltbarkeit, halb so viel Dehnung. Dazu tragen entscheidend die Triple-Stitch-Zickzacknähte bei. Sie laufen um alle exponierten Sturzbereiche, wodurch sich die Reißfestigkeit erhöht und die Dehnfähigkeit um bis zu 50% reduziert, was der Profilstabilität und der Performance zugutekommt.

iROCKET 2.0 Lattenspanner sind super leicht, aerodynamisch und hochstabil und besitzen hochwertige Bauteile wie eine selbstschmierende, Salzwasser-unempfindliche Messingmutter mit Edelstahlschraube, die allen Lattenspannungen gewachsen sind. iROCKET 2.0 verspricht 100% korrekte Lattenspannung ab Werk und für immer richtig eingestellt. Bereits ab Werk wird jede einzelne Latte nach Vorgabe der Entwicklung gespannt. Nicht nach Gefühl, sondern 100% exakt mittels Drehmomentschlüssel. Zudem versehen werden die Sicherungsmutter mit lösbarem Schraubenkleber versehen, sodass eine Verstellung der Spannung ausgeschlossen wird. Das bedeutet, dass die Lattenspannung absolut korrekt ist, bleibt und nie wieder nachjustiert werden muss! Der mitgelieferte Schlüssel wird also nur noch für etwaiges individuelles Feintuning oder eines Lattenbruchs (was ab 2020 nicht mehr vorkommen sollte) benötigt. 

Extrem stabil, extrem bruchsicher. Um Brüchen vorzubeugen, werden bei allen soliden Latten ausschließlich extrem haltbare Epoxy-Laminate verarbeitet.

Reibungsfreies Einfädeln des Masten in die Masttasche. Das DUOTONE Logo oberhalb der Gabelaussparung öffnet leicht die Tasche, so dass der Mast reibungsfrei in die Masttasche einfädelt.

Der patentierte “Harness Line Trim” Aufdruck zeigt an, wo der Mittelpunkt der Tampen sein soll und hilft schnell die richtige Trapeztampenposition zu finden. Natürlich ist die genaue Position der Trapeztampen auch von der Gabelbaumhöhe, dem Trim und dem persönlichen Fahrstil abhängig.

Da die Faktoren Durchstoßfestigkeit, Langlebigkeit und Stretch erwiesenermaßen ausschließlich von der verwendeten Filmdicke abhängig sind, verwendet DUOTONE für das exklusives XPLY PLUS ausschließlich 150 bzw. 100 Micron Filmstärken. In aufwendigen Versuchsreihen wurde die optimale Kombination aus notwendiger Filmstärke und Anzahl an Fäden ermittelt. Insbesondere das X.PLY PLUS mit 150 Micron weißt bei minimalem Mehrgewicht Haltbarkeitswerte auf, die bisherige Tuche bei weitem überbieten.

Das Unterliek wird beim Wasserstart oder Aufholen ständig über den Standlack gezogen, insbesondere bei breiten Boards. Beim exklusiven DURATECH FOOT liegen die Nähte in einer großvolumigen Kunststoffschiene, sodass die raue Oberfläche Nähte und Material nicht aufscheuern kann.

Was bei Sicherheitsgurten funktioniert, ist für Windsurfer gerade gut genug! DUOTONE verwendet ausschließlich Polyester Gurtband für das (Vario)Top sowie den Rollenblock. Der Vorteil gegenüber herkömmlichem Polypropylen ist die quasi nicht vorhandene Dehnung. Selbst brandneue Segel behalten damit die volle Vorlieksspannung und müssen nicht nachgetrimmt werden.

Die integrierte, Nickel-beschichtete Messing-Dreifachrolle minimiert die Vorliekstrimmkräfte erheblich.

In Bolonia hatten wir auch die Möglichkeit mit dem Italienischen Freestyle pro Riccardo Marca und Chef Tester und Slalom Pro Marco Lang über die Weiterentwicklung des Segels zu sprechen.

 

Riccardo Marca & Marco Lang stellen das IDOL LTD 2020 vor

Am Wasser

Aber jetzt ging’s erstmals ab auf’s Wasser. Als Fahrwerk diente der Fanatic Skate mit einer 20er Finne. Gollito’s Wundertüte glänzt am Wasser mit unglaublichen Gleiteigenschaften. Die Leichtwind Wunderwaffe des Weltmeisters gleitet und gleitet und gleitet. Es will gar nicht mehr damit aufhören. Man merkt, dass mit Kai Hopf und Marco Lang zwei Vollblut Racer ihre Finger im Spiel hatten. Auch die natürliche Beschleunigung in der Angleitphase beeindruckt. Das 5.2er kann getrost als Leichtwind-Segel bezeichnet werde. Es hat eine ausgewogene Gesamtspannung – es könnte auch als straffes Feeling beschreiben werden – was in vielen Bereichen hilfreich ist: in der Kontrolle bei Überpower, beim Segel ducken oder auch in clew first Positionen. Zusammen mit der sehr kurzen Gabellänge – das 5.2er misst nur 159 cm – ist das Rigg unglaublich handlich. Das Segel steht in der Geradeausfahrt sehr aufrecht und unterstützt das so wichtige Höhelaufen sehr gut. Trotz wenig Fläche viel Performance. Die Gabelaussparung passt auch für größere Fahrer. Das Segel sieht nicht nur stylisch und sehr progressiv aus, es fühlt sich auch modern an. 

Was uns auch als stylisches Designelement ins Auge stach ist das Hollow Lower Leech mit den integrierten Minibatten. Durch dieses Designfeature fällt es offensichtlich leichter, das Segel konstant angestellt und dicht zu halten. Das Rigg wird zum Ruhepol und ermöglicht dem Rider sich 100% auf den nächsten Move vorzubereiten. Rotationen in allen Achsen steht nichts mehr im Wege, egal ob horizontal oder vertikal. 

Lockeres Angleiten mit wenig Fläche war die oberste Vorgabe. Genau dafür ist das Segel von Kai Hopf in Zusammenarbeit mit Marco Lang und Riccardo Marca designt. Mission erfüllt. 

 

 

Duotone Idol 2020 - Pic: Continentseven

Der Mast im IDOL LTD

Wir hatten das IDOL LTD 5,2m mit dem sehr leichten Platinum RDM 430 Masten geriggt. Das Gewicht liegt zwischen 1,5 und 1.6 kg. Wer weitere 200 Gramm einsparen möchte sollte in den Platinum Aero 3.0 430 cm investieren. Natürlich fährt das Segel auch mit einem Gold.90 RDM oder Silver.70 RDM. Jene, die das 5.2er auf einem 4m Mast riggen möchten – es ist durchaus eine Möglichkeit, um Material einzusparen – müssen sich eine Verlängerung von einem Fremdhersteller besorgen. Aktuell gibt es dafür aus dem Hause Duotone keine passende RDM Verlängerung mit 42 cm Länge. Aktuell gibt es nur eine SDM Verlängerung in 42 cm. Übrigens letztes Jahr hatte was Vorliek noch 7cm kürzer. 

Freestyle & Foil

Das IDOL LTD ist ein Freestyle Windsurf Segel, welches auch am Foilbrett eine super Figur macht. Der weit vorne und etwas höher liegende Druckpunkt unterstützt die Balance am Foil und man hat nie das Gefühl das Rigg nach vorne schieben zu müssen, um in einer neutralen Position zu bleiben. 

Somit wäre erklärt, was der Subtitel dieses Artikels bedeutet. Zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen. Das IDOL LTD ist ein Freestyle Windsurfsegel und zugleich ein Foilsegel. 

Chris Sammer likes to use the Idol 5,2 for foil boarding

Chris Sammer dreht seine Runden mit dem Foil und dem Idol 5,2

“The IDOL is a very good foil sail as the draft position is far forward, the lower eyelet reduces the backhand pull and guarantees a much better control,” erzählt Marco Lang während des Distributor Meetings.

Wir haben das Segel auch an Freestyle Aufsteiger zum Test ausgegeben mit dem Ziel herauszufinden, ob das IDOL LTD auch in der Einstiegsphase besser funktioniert als vergleichsweise ein Super Session. Die Antwort ist ganz klar. Ja!!! Windsurfer, die gerade an der Helicopter Wende feilen, auf einem 120 Liter Freerider zum Beispiel, wollten kein anderes Segel mehr. Backfahren, sich um den Mast drehen, Schothorn voraus fahren, Finne voraus….Es muss nicht immer ein Kono oder Culo sein. Und auf Grund der sehr kurzen Gabel kann das Segel von weniger erfahrenen Wasserstartern sehr leicht freigeschwommen oder aber auch bei leichtem Wind relativ einfach aufgezogen werden. Das IDOL LTD macht auch Freestyleeinsteiger glücklich. 

Und 2 Fliegen mit einer Klappe erschlagen stimmt ab 2020 nicht mehr. Der 2er muss auf einen 3er erweitert werden.

 

Neue Segellatten 2020

Es bestand der innige Wunsch von Seiten einiger Teamfahrer die sehr leichten Carbon-Latten durch die neuen unzerbrechlichen HD Epoxy-Latten, die dem Segel wahrscheinlich pro Größe ein paar Gramm mehr Gewicht beschert haben, zu ersetzen. Somit sind auch Waschgänge in Gran Canaria, Sylt oder Südafrika kein Problem. Adrien Bosson oder Riccardo Marca reiten mittlerweile mit dem IDOL LTD auch Wellen, wenn sie unterwegs sind. Sie sparen somit Gewicht beim Reisen und haben in der Welle auch mehr Lust auf Freestyle Moves. Es wird Zeit , dass wir wieder mehr Freestyle Contest in großen Wellen sehen. 

Das Segel fühlt sich wie ein Custom Segel an. Das Hightech Laminat trägt vermutlich seinen Teil dazu bei. Und die vom Hersteller versprochene Elastizität in der Vorlieksbahn existiert wirklich. Das Convex Dacron Luff-Panel ist dafür verantwortlich. 

Mit 5,2m und 4,4 m kommt man schon sehr weit und deckt viele Bedingungen ab. Das 5,2er macht am Foil bereits bei 8 Knoten Spaß und Windsurfen funktioniert ab 12 Knoten. Gollito zieht in 30 – 35 Knoten mit 4,4 seine Runden in Fuerteventura. Aktuell ist die Lieblingsgröße vom Weltmeister das 4,0er, was wohl daran liegt, dass er sich im Sommer auf dem windigen Kanaren auf den kleinsten Tücher eingefahren hat. Für extreme Starkwinconditions würde sich für leichtere und kleinere Fahrer das NOW anbieten. 

C7 Fazit

Für Windsurfer, die so richtige Funboarder sind, auch gerne Foilen, vielleicht in Zukunft ein Foil unter das Heck des Freestyleboards montieren und hauptsächlich auf Flachwasserspots unterwegs sind, ist das IDOL LTD 5.2m eine super Wahl. Man muss nicht der hardcore Freestyler sein, um dieses Segel zu mögen. 

+ sehr gleitstark & sehr gutes Handling
+ deckt eine große Windrange ab
+ geringes Gewicht, das Gewicht ist nur 150 g über dem Super Hero M.PLUS, 400 g leichter als das Super Hero und 500 g leichter als das SuperSession
+ großer Einsatzbereich: freestyle, wind foil und seit diesem Jahr auch in Wellen, wegern der neuen Epoxy Latten
+ kurze Gabel
~ langes Vorliek, welches einen 430er Mast verlangt. Als Alternative kann man eine 42cm RDM Verlängerungen von einem Fremdhersteller besorgen und das Segel am 4m Mast riggen. Wir haben das Segel aber nicht mit einem 4m Mast getestet, aber werden es bei nächster Gelegenheit nachholen. 

Duotone IDOL LTD 2020

Tech Specs IDOL LTD 2020

Größen3.64.04.44.85.2
Gabel (cm)143147151155159
Luff (cm)376386400420442
Latten44444
Gewicht (kg)2.52.652.8033.10
MastRDM/Platinum/ Gold>SilverRDM/Platinum/ Gold>SilverRDM/Platinum/ Gold>SilverRDM/Platinum/ Gold>SilverRDM/Platinum/ Gold>Silver
Mast (cm)340/370370370400430

Hier der offizieller IDOL LTD 2020 Werbeclip

 

Anmerkung:

We haben das IDOL LTD während des 2020 Duotone distributor Treffen in Bolonia (Spanien) probiert. Die Reisekosten wurden von Duotone getragen. 

Share